Katholisches Kollegium tagt erneut in der Kathedrale St.Gallen

Dienstag, 15. Juni 2021

An der Sitzung des Katholischen Kollegiums vom 22. Juni, 9.15 Uhr sind der Jahresbericht und die Jahresrechnung 2020 Hauptpunkte auf der Tagesordnung. Weiter sind drei Motionen angekündigt.

Die Sitzung des Kath. Kollegiums fand coronabedingt in der Kathedrale statt. (Bild: Regina Kühne)

An der Sitzung des Katholischen Kollegiums, dem Parlament der St.Galler Katholikinnen und Katholiken, vom 22. Juni, 9.15 Uhr sind der Jahresbericht und die Jahresrechnung 2020 Hauptpunkte auf der Tagesordnung. Weiter sind drei Motionen angekündigt. Corona bedingt resultierte im vergangenen Jahr anstatt einem Ertragsüberschuss ein deutliches Minus in der Rechnung.

Bei einem Gesamtaufwand von rund 76,4 Millionen Franken schloss die Rechnung des Katholischen Konfessionsteils Kanton St.Gallen anstatt mit dem budgetierten Ertragsüberschuss von rund 126’000 Franken mit einem Defizit von 437’000 Franken ab. Mehraufwendungen und Mindereinnahmen aufgrund der Corona-Situation sind Hauptgrund dafür. Allein die Erträge der Stiftsbibliothek blieben um rund 900’000 Franken unter Budget. Aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen kann an die Stiftsbibliothek keine Covid-Ausfallentschädigung des Bundes bezahlt werden. Der Kantonsrat beauftragte deshalb die Regierung, einen kantonalen Beitrag vorzusehen. Der Entscheid über die Höhe der Entschädigung steht noch aus.

Die GPK des Kollegiums beantragt der Versammlung die Zustimmung zur Jahresrechnung 2020. Ebenso zum 90-seitigen Jahresbericht und zu den Tätigkeiten des Administrationsrates. Nebst Finanzen und Jahresrechnung sind die vielfältigen Aufgaben der katholischen Kirche auf kantonaler Ebene informativ wie übersichtlich dargelegt. Im Bereich Bildung gibt es ausführliche Informationen zur Entwicklung der flade und zur Diözesanen Kirchenmusikschule. Die Angebote und Dienstleistungen der Caritas St.Gallen-Appenzell waren 2020 aus naheliegenden Gründen gefragt wie nie zuvor. Ein weiteres der gesamt neun Kapitel widmet sich den Aufgaben der Bistumsleitung sowie der diözesanen Fachstellen. Der vollständige Jahresbericht ist öffentlich einsehbar über die Website des Katholischen Konfessionsteils.

In den drei angekündigten Motionen geht es um eine Verfassungsrevision, eine Mitglieder-Reduktion des Katholischen Kollegiums sowie um ökologisch-ethische Thematik.

Die Kollegiumssitzung kann aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht vor Ort in der Kathedrale mitverfolgt werden, jedoch via Livestream.

Weitere News.