Begegnungstage im Stiftsbezirk begeistern / Höhepunkt Altarweihe

Montag, 16. September 2013

200 Jahre Katholischer Konfessionsteil des Kantons St.Gallen

Der Katholische Konfessionsteil des Kantons St.Gallen engagiert sich seit seiner Gründung im Jahr 1813 für das Gemeinwohl. Zusammen mit den Kirchgemeinden ermöglicht er die Erfüllung der kirchlichen Aufgaben. Zum 200-jährigen Jubiläum bedankt sich der Konfessionsteil bei allen haupt- und ehrenamtlich tätigen Katholikinnen und Katholiken im Kanton: Unter dem Motto «Begegnen und Danken» öffnet er ihnen an fünf Tagen die Türen im Stiftsbezirk.  

Wenn am Sonntagnachmittag, 29. September 2013, Bischof Markus Büchel den neuen Altarraum in der Kathedrale St.Gallen weiht, ist das der Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2013 des Katholischen Konfessionsteils des Kantons St.Gallen. Seit 200 Jahren verwaltet der Konfessionsteil die Einnahmen aus der Zentralsteuer und bewirtschaftet die Güter und Immobilien, die den Katholikinnen und Katholiken im Kanton bei der Aufteilung des Klosterbesitzes der Fürstabtei St.Gallen vor 200 Jahren zugeteilt wurden.

Dank fürs grosse Engagement
Weitere Schwerpunkte im Jubiläumsjahr bilden die «Tage der offenen Tür im Stiftsbezirk». Der Konfessionsteil bedankt sich bei allen haupt- und ehrenamtlich tätigen Katholikinnen und Katholiken im Kanton für ihr grosses Engagement in den Pfarreien und für die Gesellschaft: Er lädt alle Behördenmitglieder der Kirchgemeinden und Pfarreien im Kanton, das Seelsorgepersonal sowie alle haupt- und ehrenamtlich tätigen Katholikinnen und Katholiken ein, den Stiftsbezirk zu besuchen. Die Gäste besichtigen auf einem Rundgang die Stiftsbibliothek, das Stiftsarchiv, die Kathedrale mit Turm, die Galluskapelle und den Administrationsratssaal. Unter fachkundiger Leitung betrachten sie die schönsten Exponate aus nächster Nähe. Anschliessend treffen sich alle zum St.Galler-Apéro mit Bratwurst, Gallusbier, Gallus- und Otmarswein.

Überwältigendes Echo
Der Dank findet offene Ohren: Die Nachfrage für die Veranstaltungen ist so gross, dass am 25. Oktober ein zusätzlicher Tag der offenen Tür stattfindet und der Anlass im Jahr 2014 nochmals wiederholt wird. «Gesamthaft werden bis Jahresende rund 1'300 engagierte Katholikinnen und Katholiken bei uns zu Gast gewesen sein – wir sind überwältigt von der grossen Resonanz auf unser Angebot», freut sich Thomas Franck, Verwaltungsdirektor des Katholischen Konfessionsteils.

Höhepunkt rückt näher
Auch der Höhepunkt des Jubiläumsjahres rückt näher: Am Sonntag, den 29. September 2013, wird der neue Altarraum in der Kathedrale eingeweiht. «Der Gottesdienst ist öffentlich, es sind alle herzlich eingeladen», hält Thomas Franck fest. «Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit vielen Gläubigen die Weihe zu feiern. Nachdem so viele Katholikinnen und Katholiken unserer Einladung zu den Tagen der offenen Tür gefolgt sind, wird die Kathedrale hoffentlich bis auf den letzten Platz gefüllt sein.»


Öffentlicher Weihegottesdienst am Sonntag, 29. September 2013 um 15.00 Uhr in der Kathedrale St.Gallen. Alle Gläubigen sind herzlich eingeladen, gemeinsam zu feiern.

 
 
 
 
 
druckenzum Seitenanfangzurück