Erfolgreicher Tag der offenen Tür

Montag, 22. Mai 2017

Erfolgreicher Tag der offenen Tür im Stiftsbezirk

Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass sich Personen für Ämter in den kirchlichen Gremien einsetzen. Die Kirche und auch die staatskirchlichen Gremien funktionieren nur mit Menschen, welche sich vielfältig engagieren.

Als kleines Zeichen des Dankes für das vielfältige Engagement in den 97 Kirchgemeinden des Kantons St.Gallen, lud der Administrationsrat alle neugewählte Behördenmitglieder oder ehren- oder hauptamtlich Tätige der Amtsdauer 2016 - 2019, zu einem Tag der offenen Türen im Stiftsbezirk ein.

Den rund 70 Gästen wurden nach der Begrüssung durch Verwaltungsdirektor Thomas Franck die Schönheiten und versteckten Schätze des Stiftsbezirks näher gebracht. Es öffneten sich Türen, die sonst verschlossen bleiben und es wurden interessante Einblicke in das Herz der Katholischen Kirche in unserem Bistum, in das gemeinsame Erbe, das seit mehr als 200 Jahren allen katholischen Einwohnerinnen und Einwohnern des Kantons St.Gallen gehört, ermöglicht. So konnten unter anderem der Domschatz in der Oberen Sakristei der Kathedrale, Urkunden im Stiftsarchiv und uralte Handschriften der Stiftsbibliothek bewundert werden. Einblicke in den Administrationsratssaal mit der Bistumsbulle und dem Dekret zur Errichtung des Katholischen Konfessionsteils aus dem Jahr 1813 gehörten ebenfalls zum Programm.

Entgegen der Prognose präsentierte sich das Wetter von seiner schönen Seite und der anschliessende Apéro mit Bratwurst und Bürli konnte im Inneren Klosterhof genossen werden. Dabei wurde die Gelegenheit für die Kontaktpflege zwischen den Kirchgemeinden, dem Vertreter des Administrationsrats, Fridolin Eberle, und den anwesenden Mitarbeitenden der Katholischen Administration genutzt. Der zweite Tag der offenen Tür für die freiwillig Engagierten findet am Freitag, 9. Juni 2017, 16.00 Uhr, statt.

Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Gäste aus den verschiedenen Kirchgemeinden des Kantons St.Gallen den Apéro im Inneren Klosterhof.
 
druckenzum Seitenanfangzurück