“flade“ erarbeitet Oberstufen-Konzept

Montag, 30. März 2015

"flade" erarbeitet Oberstufen-Konzept

Die Katholische Kantonssekundarschule flade erarbeitet ein Konzept für eine "Oberstufe flade". Der Schulrat hat dafür eine Projektgruppe eingesetzt, die ihre Arbeit aufgenommen hat.

Den Auftrag, das Oberstufenkonzept zu erarbeiten, hat der flade Schulrat vom Administrationsrat des Katholischen Konfessionsteils des Kantons St.Gallen als Träger der Schule erhalten. "Das Konzept ist die Grundlage für uns, die bestehende Sekundarschule zu einer Oberstufe weiterzuentwickeln und ein Angebot für Realschülerinnen und -schüler zu schaffen.", hält Margrit Stadler-Egli, Präsidentin des Schulrates, fest. Und sie betont: "Mit dieser Absicht sind wir auch 2014 schon in die Gespräche mit der Stadt zur flade Zukunft gegangen." Parallel zur Projektarbeit werden jetzt auf der Ebene des Administrationsrates die Verhandlungen zu Finanzierung und Rahmenbedingungen mit dem Stadtrat wieder aufgenommen.

Breit abgestützte Projektgruppe
Die eingesetzte Projektgruppe, der Mitglieder des Schulrates ebenso angehören wie die Schulleiterin und die Schulleiter sowie Lehrpersonen aller drei Schulhäuser, wird durch eine externe Beraterin mit grosser Erfahrung in Schulentwicklung begleitet. Die Gruppe erarbeitet das Konzept, das die Struktur, die nötigen Ressourcen, die Unterstützungsangebote und fördernden Massnahmen enthält, die es für die Aufnahme von Realschülerinnen und Realschülern braucht.

druckenzum Seitenanfangzurück