Aktuell

Dienstag, 21. November 2017
In seiner November-Sitzung stimmte das Katholische Kollegium, das 180 Mitglieder zählende Parlament der Katholikinnen und Katholiken des Kantons St.Gallen, dem Budget 2018 zu. Es rechnet mit einem Aufwand von 60‘397‘100 Franken und einem Ertrag von 60‘314‘800 Franken. Der Aufwandüberschuss beträgt 82‘300 Franken. Der Finanzhaushalt des Katholischen Konfessionsteils ist damit ausgeglichen.
 
Donnerstag, 16. November 2017
Am Dienstag, 28. November 2017, findet im Rahmen der Ausstellungseröffnung der Stiftsbibliothek auch die Buchpräsentation des neuen Werks von Josef Grünenfelder über die Ausstattung der Kathedrale St.Gallen statt.
 
Mittwoch, 15. November 2017
Budget, Steueransatz der Zentralsteuer, eine Ersatzwahl sowie ein Nachtrag zum Dekret über den Finanzhaushalt werden Hauptthemen der Sitzung des Katholischen Kollegiums vom Dienstag, 21. November, sein.
 
Freitag, 10. November 2017
Stiftsarchiv und Stiftsbibliothek veranlassten eine Umfrage bei interessierten Bevölkerungskreisen und Stakeholdern in der Region St.Gallen zur strategischen Entwicklung des Stiftsbezirks St.Gallen. Die Teilnehmenden bezeichnen den Stiftsbezirk generell als sehr bedeutend und von wunderbarer Schönheit.
 
Donnerstag, 09. November 2017
Das in den 70-er Jahren erbaute Notkerschulhaus im Osten der Stadt St.Gallen ist in die Jahre gekommen und muss in den nächsten Jahren umfassend saniert werden. Der Administrationsrat hat dazu einen Projektwettbewerb durchgeführt.
 
Donnerstag, 26. Oktober 2017
Bistum St.Gallen und Katholischer Konfessionsteil haben ein umfassendes Schutzkonzept für die seelische, geistige und körperliche Integrität der Menschen verabschiedet. Das neue Schutzkonzept unterscheidet die Bereiche Prävention, Intervention und Nachbetreuung. Als weiterer Schritt sind zwei Ombudspersonen ernannt worden.
 
Dienstag, 26. September 2017
Die erste Etappe des 2,9 Millionen-Projektes «Sanierung Innerer Klosterhof» ist abgeschlossen. Kanalisation und Werkleitungen sind saniert, erneuert und ergänzt worden. Es gab keine grösseren Überraschungen. Archäologisch wurden Mauerfragmente festgehalten, Knochen einer Kinderbestattung aus dem Mittelalter werden gegenwärtig untersucht.
 
Montag, 14. August 2017
«Ich bin vielleicht nicht der beste Bischof, aber unser Bistum hat die schönste Kathedrale», sagte der sichtlich gut gelaunte Bischof Markus Büchel in seiner Begrüssung. Er erntete spontan fröhliches Lachen der Gottesdienstgemeinde. Der 250. Geburtstag der Kathedrale am Sonntag, 13. August, wurde zum frohen Fest mit Liturgie, wunderbarer Musik und Begegnung im Schulhof der flade.
 
Dienstag, 08. August 2017
Die heutige Kathedrale (Bischofskirche) und einstige Stiftskirche des St.Galler Benediktinerklosters wurde vor 250 Jahren fertiggestellt. Am kommenden Sonntag, 13. August 2017, sind alle herzlich eingeladen das Jubiläum des St.Galler Wahrzeichens zu feiern. Um 11 Uhr beginnt das Pontifikalamt mit Bischof Markus Büchel, nach der Feier gibt es für alle Mitfeiernden einen Apéro und einen Imbiss.
 
Montag, 26. Juni 2017
Der ständige kosten- und arbeitsintensive Unterhalt von Gebäuden und Anlagen ist eine wichtige Aufgabe des Katholischen Konfessionsteils des Kantons St.Gallen. Der Innere Klosterhof wird in drei Schritten umfassend saniert. Von Mitte Juni bis Mitte Oktober dieses Jahres erfolgt die erste Etappe – die Erneuerung des unterirdischen Leitungsnetzes. 2018 beginnt die Sanierung der Gebäudefassaden und zuletzt erfolgt die Neugestaltung des Platzes. Das Budget für das Gesamtprojekt beträgt rund 2,9 Mio. Franken.
 
Mittwoch, 21. Juni 2017
Das Katholische Kollegium hielt am 20. Juni, im Stadtsaal in Wil, seine Juni-Sitzung ab. Den Schwerpunkt bildete die Rechnung 2016, die mit einem Ertragsüberschuss von 980'000 Franken erfreulich positiv abschloss. Die Rechnung und die Anträge zur Verteilung des Gewinns wurden einstimmig angenommen.
 
Dienstag, 23. Mai 2017
Ehrenkanonikus Josef Anton Müller und Dr. Leo Pfiffner gaben 1951, beziehungsweise 1986, je ein Buch zu Kirchen und Kapellen im Sarganserland heraus. Administrationsrat Fridolin Eberle bedauerte, dass beide Schriften vergriffen waren und machte sich gleich selbst ans Werk. 80 Kirchen und Kapellen in allen acht Gemeinden (19 Dörfern) des Sarganserlandes hat er für die Neuauflage besucht, fotografiert und beschrieben.
 
Montag, 22. Mai 2017
Als kleines Zeichen des Dankes für das vielfältige Engagement in den 97 Kirchgemeinden des Kantons St.Gallen, lud der Administrationsrat alle neugewählte Behördenmitglieder oder ehren- oder hauptamtlich Tätige der Amtsdauer 2016 - 2019, zu einem Tag der offenen Türen im Stiftsbezirk ein.
 
Montag, 22. Mai 2017
Der Amtsbericht 2016 des Administrationsrates an das Katholische Kollegium - das Parlament der St.Galler Katholikinnen und Katholiken - und alle Interessierten liegt vor. Zum ersten Mal steht der Amtsbericht auch als lesefreundliches E-Paper zur Verfügung.
 
Mittwoch, 17. Mai 2017
«Schön ist sie! Die St.Galler Kathedrale». Der bekannte Autor Ivo Ledergerber mutierte für dieses aussergewöhnliche Buch zum Schriftsteller in Leichter Sprache. Paul Joos, Fotograf aus Wil, fand nebst Totalen des imposanten Barockbaus unzählige spannende Details und hielt alles in wunderschönen Bildern fest.
 
Mittwoch, 03. Mai 2017
Nachdem im letzten Herbst der «Managementplan» für das UNESCO Weltkulturerbe im Herzen der Stadt St.Gallen, den Stiftsbezirk, präsentiert wurde, gehen das Stiftsarchiv und die Stiftsbibliothek die Aufgaben zur Vermittlung ihres Weltkulturerbes mit einer Umfrage an. Die Bevölkerung und interessierten Kreise sollen dabei die Möglichkeit erhalten, sich zur konkreten Ausrichtung des St.Galler Weltkulturerbes zu äussern.
 
Donnerstag, 30. März 2017
Der Finanzhaushalt des Katholischen Konfessionsteils des Kantons St.Gallen ist nach wie vor gesund. Die Jahresrechnung 2016 schliesst bei einem Gesamtaufwand von rund 57,7 Millionen mit einem Ertragsüberschuss von 980‘000 Franken ab. Budgetiert war ein Defizit von 167‘000 Franken.
 
Donnerstag, 23. März 2017
Im Jahr 1767, vor 250 Jahren, wurde der Barockbau der Kathedrale (bis 1805 Stiftskirche des Benediktinerklosters) im heutigen Erscheinungsbild fertiggestellt. An Mariä Himmelfahrt, 13. August, wird das Jubiläum offiziell gefeiert. Zwei Buchneuerscheinungen stellen das wunderbare Gotteshaus in den Mittelpunkt.
 
Mittwoch, 15. März 2017
Der Osten Afrikas leidet unter den Folgen einer katastrophalen Dürre. Laut Vereinten Nationen fehlen 20 Millionen Menschen die nötigen Nahrungsmittel. Die Ernte ist fast ausgeblieben, viele Tiere sind wegen Futtermangel verendet. Der Administrationsrat hat der Caritas Schweiz 10'000 Franken Soforthilfe für die Opfer der Hungerkatastrophe zur Verfügung gestellt.
 
Dienstag, 14. Februar 2017
Das Bundesamt für Statistik und das Schweizerische Pastoralsoziologische Institut haben kürzlich neue Zahlen zur Religions- und Kirchenstatistik publiziert.
 
Freitag, 13. Januar 2017
Sauberes Wasser, Gesundheitsversorgung, Schulbildung und ein Dach über dem Kopf sind nicht überall (meist) so selbstverständlich wie in Westeuropa. Der Katholische Konfessionsteil des Kantons St.Gallen unterstützt jährlich mit 1,1 Millionen Franken kirchliche Projekte im Bereich Entwicklungshilfe. Ziel ist, den Menschen in ihrer Heimat ein sicheres Leben mit Zukunftsperspektiven zu ermöglichen.
 
Dienstag, 10. Januar 2017
Erstmals lud der Administrationsrat alle Mitarbeitenden, die auf der Lohnliste des Katholischen Konfessionsteils des Kantons St.Gallen stehen, zur "Jahreseinläute" ein. "230 Personen mit unterschiedlichen Aufgaben im Bistum oder in der staatskirchlichen Körperschaft, aber für eine gemeinsame Sache: die katholische Kirche", betonte Administrationsratspräsident Martin Gehrer in seiner Ansprache.
 
Dienstag, 15. November 2016
Paul Gähwiler-Wick aus Henau ist neuer Präsident des Katholischen Kollegiums. Das Budget 2017 wurde einstimmig genehmigt. Ebenso die Bauprojekte im Klosterhof und das neue Schullabor für das Klosterschulhaus flade und die Kathedralvereinbarung. Das Kollegium trat auf zwei Volksmotionen nicht ein.
 
Montag, 07. November 2016
Seit Anfang Juni ist Martin Gehrer Präsident des Administrationsrates. Der Umzug von der Pfalz in den Klosterhof war schnell erledigt, die Aufgaben von Regierungsrat und Administrationsrat sind in gewissem Sinne ähnlich. Im Regierungsrat ist der Kantonsrat das Parlament, dem Administrationsrat steht das katholische Kollegium gegenüber. Ein Blick auf die ersten Monate und aktuelle Fragen.
 
Montag, 31. Oktober 2016
Auf den 1. Januar 2017 treten das Personaldekret und das Personalreglement in Kraft. Aufgrund der bisher durchgeführten Informationsanlässe für die Arbeitgebenenden und der anderweitig eingereichten Fragen zur Umsetzung, wurde das Dokument "Häufig gestellte Fragen" erarbeitet. Diese Liste wird laufend ergänzt, so dass wir Ihnen empfehlen, diese periodisch abzurufen.
 
Dienstag, 11. Oktober 2016
Der Stiftsbezirk gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der ständige kosten- und arbeitsintensive Unterhalt von Gebäuden und Anlagen ist eine wesentliche Aufgabe des Katholischen Konfessionsteils Kanton St.Gallen. Aktuell werden umfassende Sanierungs- und Gestaltungsarbeiten für den Inneren Klosterhof geplant. Über das Projektbudget von rund 2,6 Millionen Franken stimmt das Katholische Kollegium in der Herbst-Sitzung ab.
 
Montag, 03. Oktober 2016
Rund 60 Tonnen wiegt die St.Galler Domorgel mit ihren rund 6'000 Pfeifen und 75 Registern. Jedem Ton voraus geht ein faszinierendes elektrisches und mechanisches Zusammenspiel, vom Anschlagen der Tasten des Spieltisches auf Holzstäbe zu Drähten und Lederbälgen bis zum Wind, mit dessen Hilfe die Orgel erklingt. Seit Anfang August wird die "Königin" der Kathedrale gereinigt, wo nötig repariert und zum Schluss gestimmt.
 
Mittwoch, 14. September 2016
Stadt St.Gallen und Katholischer Konfessionsteil haben eine dauerhafte Basis zur künftig gemeinsamen Gestaltung des Bildungsangebots der Oberstufe auf Stadtgebiet geschaffen.
 
Dienstag, 19. Juli 2016
Im Gottesdienst und bei Festen der Gemeinde spielt Musik eine wichtige
Rolle. Hinter den Werken stehen ihre Urheberinnen und Urheber – Menschen,
die sich mit ihrem Schaffen für die liturgische und kulturelle Vielfalt
engagieren, Musik für Kirchenchöre komponieren oder Texte für religiöse
Lieder verfassen. Diese haben ein Recht darauf, dass ihre schöpferische
Arbeit von den Nutzerinnen und Nutzern finanziell abgegolten wird.
 
Mittwoch, 25. Mai 2016
Administrationsräte in Rom: St.Gallen unterstützt die Benediktiner-Universität St.Anselmo